Standard

Durch Kreuzung von Chow-Chow und Wolfsspitz entstand 1960 zunchst der "Wolf-Chow". Durch Einkreuzen des Samojeden wurde 1973 die Rasse unter dem Namen Eurasier vom VDH und F.C.I anerkannt.

Eurasier sind vom Krperbau harmonisch, mittelgro und spitzartig. Die Rasse ist nicht bellfreudig, aber trotzdem sehr aufmerksam und wachsam. Durch sein ruhiges, ausgeglichenes und selbstbewutes Wesen und seiner extrem hohen Reizschwelle eignet sich der Eurasier hervorragend als Familienhund. Der Eurasier bentigt zum Glcklichsein engen familiren Kontakt und eine konsequente aber verstndnisvolle Erziehung. Ansonsten setzt er seinen, manchmal doch sehr ausgeprgten, Sturkopf durch.

 

Zulssige Fellfarben: rot bis falben, wolfsfarben, wolfsgrau, rein schwarz, schwarz mit abgegrenzten hellen Abzeichen.

Nicht zulssige Farben: weiss, weissgescheckt und leberfarbig.

 

Gre:

Rden    52 bis 60 cm

Hndinnen     48 bis 56 cm

 

 

Gewicht:

Rden      22 bis 30 kg

Hndinnen     18 bis 26 kg

 

Home Weiter